Google-Bewertung

4,7 / 5,0 von 160+ Bewertungen

Vereinswelt

Wir sind für Sie da:

Icon Telefon

0228-9550-130

Kassenprüfung im Verein
So kommen Sie souverän und rechtssicher durch die Kassenprüfung

Dieser Vereinsratgeber zeigt Ihnen alles, was Sie vor und während der Kassenprüfung wissen müssen.

  • Gesetzliche Grundlagen für die Kassenprüfung
  • Mit einem starken Kassenwart für die Kassenprüfung absichern
  • Rechte & Pflichten eines Kassenprüfers
  • Haftung eines Kassenprüfers
  • So muss der Prüfbericht aussehen
  • Und vieles mehr ...

Kassenprüfung im Verein

Liebe Vereinsvorsitzende, lieber Vereinsvorsitzender,

„Hiermit beantrage ich die Entlastung des Vorstands.” Wenn Ihr Kassenprüfer das in der kommenden Jahreshauptversammlung vorschlägt, dann haben Sie offensichtlich alles richtig gemacht. Doch nicht immer verläuft die Zusammenarbeit zwischen Kassenprüfer und Vorstand so glatt. Häufigste Ursache: Unklarheiten bei den Kompetenzen und über den Prüfumfang.

Tatsache ist aber nun mal: Die Kassenprüfer nehmen stellvertretend für die übrigen Mitglieder die Finanzgeschäfte des Vereins unter die Lupe. Letztlich kontrollieren die Kassenprüfer die Vermögensverwaltung durch den Vorstand. Und wenn es dabei Beanstandungen gibt, die nicht sofort ausgeräumt werden können, kann schnell die Entlastung des Vorstands auf der Kippe stehen.

Günter Stein

Günter Stein
Vereins­experte

Damit Sie bei Ihrer Kassenprüfung kompetent auftreten und Ihrer Entlastung nichts im Wege steht, müssen Sie sich in den Untiefen der Formalien und Regelungen auskennen. Egal ob es um die gesetzlichen Grundlagen geht, um die genauen Einsichtsrechte der Prüfer oder um die Formulierung des Prüfungsberichts: Sie wollen souverän und rechtssicher durch Ihre Kassenprüfung kommen.

Genau deshalb habe ich mit meinem Team von Vereinsexperten den Vereinsratgeber „Kassenprüfung im Verein” für Sie zusammengestellt. Darin finden Sie alle wichtigen Praxis-Tipps und wertvolle Hinweise, worauf Sie vor und während der Prüfung besonders achten sollten. So bringen Sie die Kassenprüfung reibungslos hinter sich, stärken Ihre Vorstandsarbeit und gewinnen zusätzlich Achtung und Ansehen im Verein.

Mit besten Grüßen

Unterschrift

Günter Stein, Vereinsexperte

PS: Viele Vereinsvorstände wissen oft gar nicht, wie Sie sich bestmöglich auf die Kassenprüfung in ihrem Verein vorbereiten können. Dieser Vereinsratgeber zeigt Ihnen auf 24 Seiten kurz und knapp alles, was Sie vor und während der Kassenprüfung wissen müssen. Zum Beispiel:

  • Welche gesetzlichen Grundlagen für die Kassenprüfung gelten
  • Welche Regelungen zur Kassenprüfung in der Vereinssatzung sinnvoll sind
  • Wie Sie sich mit einem starken Kassenwart für die Kassenprüfung absichern
  • Welche Rechte ein Kassenprüfer hat
  • Wie der Kassenprüfer die Prüfung durchzuführen hat
  • Wann ein Kassenprüfer für seine Fehler haftet
  • Wie der Prüfbericht auszusehen hat
  • Und vieles mehr ...

Mein Tipp: Überlassen Sie bei der Kassenprüfung nichts dem Zufall. Stärken Sie Ihren Verein und Ihre gute Vorstandsarbeit durch eine Kassenprüfung mit Bravour!

Ihre persönliche Test-Anforderung

100 % Vertrauensgarantie für meinen GRATIS-Test!

Ja, ich will souverän und rechtssicher durch die Kassenprüfung kommen!

Bitte schicken Sie mir den Spezial-Report „Kassenprüfung im Verein“: 24 DIN A4-Seiten mit allen wichtigen Tipps und Hinweisen für eine optimal vorbereitete und rechtssicher durchgeführte Kassenprüfung für nur 24,95 € (zzgl. 2,95 € Versandkosten)!

Bitte senden Sie mein Test-Paket an:
Bitte senden Sie mein Test-Paket an:
Verein
Vorname
Nachname
Straße
Hausnr.
PLZ
Ort
E-Mail-Adresse
Jetzt gratis testen

Einen Augenblick, Ihre Anforderung wird übermittelt...


ⓘ Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk, die freien Berufe, den öffentlichen Dienst, Behörden sowie sonstige öffentliche oder karitative Einrichtungen, Verbände oder vergleichbare Institutionen und ist zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt. Wir halten unsere Kunden mit Informationen zu eigenen ähnlichen Produkten per E-Mail auf dem Laufenden (Art. 6 (1) (f) DS-GVO, § 7 Abs. 3 UWG). Wenn das nicht gewünscht ist, kann der Zusendung jederzeit (z. B. per E-Mail) widersprochen werden, ohne dass weitere Kosten als die der reinen Kommunikation entstehen.

4097 / VM2924

Bildnachweis: © stock.adobe.com | Zerbor